Balance Care

mit ArmourBite Mouthpiece führt zur Reduzierung oder Eliminierung von Symptomen der Neuromusculären Dysbalance.
Nachgewiesen mit Messungen der Kaumuskelaktivitäten durch das wissenschaftlich dokumentierte BTS TMJOINT System.

Neuromuskuläre Dysbalance – Was ist das?

Das Kausystem ist über Muskeln und Nerven mit anderen Teilen des Bewegungsapparats verbunden, die sich gegenseitig beeinflussen.
So können unterschiedliche Muskelaktivitäten zwischen rechter und linker Seite des Kausystems auch Beschwerden und Erkrankungen in anderen Bereichen des Stütz- und Bewegungsapparats auslösen.

Von Zahnärzten wird das Under Armour Performance Mouthpiece bei folgenden Problemen von Patienten erfolgreich eingesetzt:

Das Kausystem ist über Muskeln und Nerven mit anderen Teilen des Bewegungsapparats verbunden, die sich gegenseitig beeinflussen.
So können unterschiedliche Muskelaktivitäten zwischen rechter und linker Seite des Kausystems auch Beschwerden und Erkrankungen in anderen Bereichen des Stütz- und Bewegungsapparats auslösen.

  • Verspannungen
  • Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates
  • Bewegungs- und Mobilitätseinschränkungen

Diese unterschiedlichen Muskelaktivitäten können Ausdruck von falschen Bissverhältnissen und/ oder Kiefergelenksfehlfunktionen sein. Selbst ungenau angepasste Schuheinlagen können zu diesen Dysbalancen führen. Unbewusstes Kauen und Zähneknirschen (tagsüber bei Stress oder in der Nacht) führen zu bis zu 1.500 Zahnkontakten pro Tag.
Bei Fehlfunktionen geben diese Zahnkontakte bei jeder Berührung die Fehlinformation an die Kaumuskulatur weiter und verschlimmern so den Zustand. 
Patienten mit Neuromuskulärer Dysbalance leiden häufug an folgenden Symptomen: Kopfschmerzen und Migräne, Schwindel und Tinnitus, Nacken-, Schulter-, Rückenschmerzen, Verspannungen, Einschränkungen bei seitlichen Kopfdrehbewegungen, Schulter-Arm „Syndrom“ mit Taubheitserscheinungen, Beckenschiefstand und dadurch funktionell bedingte unterschiedliche Beinlänge. 
Auch bei scheinbar perfekten Bissverhältnissen können folgende Gründe für Neuromusculäre Dysbalance verantwortlich sein: zu hohe oder zu niedrige Füllungen, Kronen, Brücken und Prothesen. Zahnwanderungen aufgrund Parodontose, Zahnwanderungen aufgrund Kieferorthopädischer Behandlung, fehlende Zähne.

Die durchwegs positiven Erfahrungen in diesen alltäglichen Bereichen werden auch von Physiotherapeuten bestätigt.